Zum Inhalt

Zur Navigation

Dickdarmspiegelung bei
Dr. Werner Seidl, Facharzt für Chirurgie in 2700 Wiener Neustadt

Die Dickdarmspiegelung (Coloskopie) dient der Untersuchung und Diagnostik von Beschwerden und Früherkennung von krankhaften Veränderungen im Dickdarm. Zur Darmkrebsvorsorge sollte sie ab dem 50. Lebensjahr alle 5–7 Jahre durchgeführt werden.

 

Wie läuft eine Coloskopie ab?

Nach einer gründlichen Reinigung durch ein Abführmittel und kleine Einläufe wird ein biegsames optisches Instrument (das Coloskop) vom After aus bis zur Mündung des Dünndarms in den Dickdarm und – in bestimmten Fällen – bis in den unteren Dünndarm vorgeschoben. Falls nötig, können dabei auch Gewebeproben mit Hilfe einer winzig kleinen Zange entnommen werden. Bei Vorliegen von Polypen können diese meistens gleich im Rahmen der Untersuchung abgetragen werden. Da die Spiegelung und das Vorschieben des Gerätes unangenehm sein können, bekommen Sie eine Beruhigungsspritze. Nach der Untersuchung sind Sie daher nicht in der Lage, ein Auto zu lenken!

 

Tiefschlafnarkose für Angstpatienten

Falls Sie trotz Beruhigungsspritze Angst vor der Untersuchung haben, haben Sie die Möglichkeit, eine Tiefschlafnarkose in Anspruch zu nehmen. Die Narkose wird von einem Facharzt für Anästhesiologie durchgeführt und kostet 220,- Euro. Eine Vorbesprechung in der Ordination ist dafür unbedingt erforderlich!

Dr. Werner Seidl

Herrengasse 2A
2700 Wiener Neustadt

Telefon +43 2622 24444
Fax +43 2622 85666


Öffnungszeiten

um tel. Anfrage wird gebeten

Mo: 14:30-17:30
Di: 9:00-12:00
Mi: 14:30-17:30
Do: 14:30-17:30
Fr: 9:00-12:00