Zum Inhalt

Zur Navigation

Magenspiegelung in der Ordination Dr. Seidl in
2700 Wiener Neustadt

Die Magenspiegelung (Gastroskopie) ist heutzutage eine risikoarme Routineuntersuchung, die eine rasche und eindeutige Diagnose ermöglicht – im Krankheitsfall bedeutet das, dass unverzüglich mit der entsprechenden Therapie begonnen werden kann.

 

Was passiert bei einer Magenspiegelung?

Bei einer Gastroskopie wird der flexible Schlauch eines optischen Instruments durch die Speiseröhre in den Magen bzw. in den Zwölffingerdarm eingeführt. Über ein Glasfaserkabel wird Licht in den Magen geleitet und der Arzt kann in der Spiegelung alles genau betrachten. Gleichzeitig können bei Bedarf Gewebeproben für eine Laboruntersuchung entnommen werden.

 

Ist eine Magenspiegelung schmerzhaft?

Nein. Eine Magenspiegelung ist zwar nicht besonders angenehm, aber definitiv nicht mit Schmerzen verbunden. Für unsere ängstlichen Patienten bieten wir auch Magenuntersuchungen in Tiefschlafnarkose. Die Narkose wird von einem Facharzt für Anästhesiologie durchgeführt und kostet 220.- Euro. Eine Vorbesprechung in der Ordination ist dazu unbedingt erforderlich.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie am Tag der Untersuchung nüchtern sein müssen und weder Speisen noch Getränke zu sich nehmen dürfen!

Dr. Werner Seidl

Herrengasse 2A
2700 Wiener Neustadt

Telefon +43 2622 24444
Fax +43 2622 85666


Öffnungszeiten

um tel. Anfrage wird gebeten

Mo: 14:30-17:30
Di: 9:00-12:00
Mi: 14:30-17:30
Do: 14:30-17:30
Fr: 9:00-12:00